OutdoorAndGuns

Freie Schußwaffen => Gas & Schreckschuss => Thema gestartet von: Dextor am Februar 22, 2016, 05:44:59 Nachmittag

Titel: Korth Revolver Sky Marshal Kaliber 9mm RK
Beitrag von: Dextor am Februar 22, 2016, 05:44:59 Nachmittag
Hallo zusammen,
ich habe öfters mal nachgeschaut ob Schlottmann den "Korth Sky Marshal" endlich mal liefern kann, jetzt sah ich auf dessen Seite das dieser wohl im "Frühjahr" verfügbar ist:

http://www.waffen-schlottmann.de/url.php?s=1043899.htm (http://'http://www.waffen-schlottmann.de/url.php?s=1043899.htm')

Weiss jemand was näheres? Interessiere mich sehr für diesen Revolver.
Titel:
Beitrag von: Hajo am Februar 22, 2016, 06:31:30 Nachmittag
Sehr interessantes Teil. Nur viel zu teuer.  ;(
Titel:
Beitrag von: Dextor am Februar 22, 2016, 09:48:14 Nachmittag
Wie schreibt Korth: "Es war schon immer was besonderes, eine Korth zu besitzen" :)  Wer schonmal einen scharfen Revolver in der Hand hatte wird das auch bestätigen. Korth macht schon ein ganzes Jahr Werbung dafür. Schlottmann will sie als PTB Version vertreiben aber es dauert und dauert...  der Preis ist schon in Ordnung wie ich finde, dafür bekommt man nämlich eine sehr hochwertige Waffe die baugleich mit der scharfen ist.  Und die wird sogar ein Gewinde an der Mündung haben, nicht wie diese "halbgare" Sache von MWM.  Vor allem ist das Teil für einen 6-Schüssigen Revolver verdammt kompakt. Hier gibt's ein Video wen es interessiert, man muss alleine mal den Schlossgang "hören".
[youtube]https://www.youtube.com/watch?v=cJqD2mRj-uQ[/youtube]
Titel:
Beitrag von: Hajo am Februar 22, 2016, 10:19:20 Nachmittag
der Preis ist schon in Ordnung wie ich finde
Wer es sich leisten kann.  8) Meine Frau würde mich töten. Aber wie gesagt, der haben will Efekt ist da :love:
Titel:
Beitrag von: Dextor am Februar 23, 2016, 12:38:13 Nachmittag
Ich hab das Teil mittlerweile vorbestellt. Durch den Verkauf von 2 nicht mehr unbedingt benötigten und doppelt vorhandenen Erma´s, für die es momentan gutes Geld gibt, ist auch das Geld dafür da :)  Laut Info von Schlottmann gibt es aber keinen genaueren Termin als "Frühjahr" - habe heute nochmal nachgehakt.  Man darf also gespannt sein wann das sein wird, ich finde es auf jeden Fall gut das der Markt der freien Waffen in Bewegung bleibt und sich auch Hersteller wie KORTH wagen hier Ihren Betrag zu leisten. Und ich bin mir ziemlich sicher, dass wird ein Top-Revolver für SV - auch wenn es die Luxusausführung ist. Aber das ist z.B. ein EGR66X auch.
Titel:
Beitrag von: RG725 am Februar 23, 2016, 12:49:59 Nachmittag
Vorneweg: Hochinteressant ist der Korth auf jeden Fall!

Ich habe den Korth-Revolver b.w. dessen reales/scharfes Vorbild letztes Frühjahr auf der IWA in die Hand genommen, und ausgiebig begutachtet. Die Verarbeitung ist Top-Qualität, man merkt dass Korth einfach selbst einen hohen Anspruch an Waffen stellt, die ihren Namen tragen!

Allerdings ist für mich die Form etwas ....... gewöhnungsbedürftig ... gewesen! Besonders das Grössenverhältnis/Proportion Trommel zu Rahmen/Griffstück gefällt mir nicht. Wohl wissend das bei der Entwicklung des scharfen Vorbild der Grundsatz "form follows function" der Leitsatz gewesen sein dürfte.
Solange ich diesen Zwiespalt habe, zwischen sehr hochwertig auf der einen Seite und einer Optik die nicht gerade Jubelstürme zumindest bei mir ausgelöst hat .... verspüre ich keinen grösseren Kaufanreiz.

Allerdings schliesse ich mich "Dextor" an: Voraussichtlich werden keine grösseren Stückzahlen verkauft werden, und durch die hochwertige Verarbeitung wird dieser Revolver sicher ein absolutes Sammlerstück (in der Zukunft). Also durchaus vergleichbar mit dem ERMA EGR66X ..... aber vermutlich bbin ich zu sehr oldstyle. Denn mir gefällt einfach der S&W-Klone optisch besser.

Viele Grüße
Alfred
Titel:
Beitrag von: Grenzmark am Februar 23, 2016, 03:45:58 Nachmittag
Form follows function... Aber die Fragen sind doch 1. Wie groß ist der Trommelspalt? Und 2. Wie verbaut bzw. frei ist der Lauf? Nur wenn beides optimal ist, käme das Teil zur SV  in Frage. Der verbaute Lauf war ja auch das Problem beim Street Cop, da kommt halt nichts (CS oder PV) vorne raus.
Tatsache ist, dass der originale Sky Marshall in den USA gewaltig floppt. Der Ruger LCR sitzt bereits in der Marktnische, ist billiger und besser.
Da kommt der Verdacht auf, dass man dieses Debakel bei Korth befürchtet hat und die SSW-Version als Resteverwertung bzw. Plan B betrachtet.
Abgesehen von der unvergleichlichen Häßlichkeit wäre ein relativ leichter und kompakter Sechsschüsser zur SV schon ein Thema, der große Bruder vom HW 88 sozusagen. Fraglich ist aber nach wie vor die Laufsperre und der hohe Preis. Und das Problem der Haltbarkeit. Der EGR 66X hat hier Maßstäbe gesetzt, da muss sich der Sky Marshall erst mal beweisen.
Titel:
Beitrag von: Dextor am Februar 23, 2016, 03:48:48 Nachmittag
"Oldstyle" ist das richtige Wort, obwohl das Design des S&W Mod. 36 schon mehr als betagt ist, gefällt es mir auch immer noch richtig gut - einfach gelungen. Den Revolver kennt auch jeder, auch diejenigen die wenig Ahnung haben.

Ich habe trotzdem ein Faible für was gewagtes, deshalb bin ich so gespannt auf den Korth. Fakt ist: Sobald ich ihn in den Händen halten kann, gibt es einen ausführlichen Testbericht !
Titel:
Beitrag von: Grenzmark am Februar 23, 2016, 04:03:35 Nachmittag
Trotz meiner ERMA-Begeisterung interessiert mich der Korth. Aber: Was kann der, was mein "oldschool"- Röhm RG 79 nicht kann?
Der war damals geradezu spottbillig, ist unverwüstlich, hat einen Trommelspalt auf ERMA-Niveau und knallt absolut verlässlich sechs Mal,
wenn man den Abzug durchzieht. Nix Edles, aber ein treuer und zuverlässiger Begleiter. Kann der "Marshall" da mithalten ???
@Dextor: Bin gespannt auf deinen Bericht. Und ja, wenn das Ding die Wucht in Tüten ist, lasse ich mich gerne überzeugen! Das Bessere ist immer noch der Todfeind des Guten!
Titel:
Beitrag von: Dextor am Februar 23, 2016, 09:12:35 Nachmittag
Trotz meiner ERMA-Begeisterung interessiert mich der Korth. Aber: Was kann der, was mein "oldschool"- Röhm RG 79 nicht kann?

Er kann "anders" aussehen: Moderner, Innovativer, Zweckmässiger. Vermutlich auch fertigungstechnisch genauer und präziser.

Ich bin ebenfalls Erma-Sammler für diejenigen die das noch nicht wissen, ich halte mich da eher bedeckt mit Zahlen etc. Aber vermutlich lange nicht auf dem Niveau wie das gewisse andere Leute hier sind. Dennoch besitze ich den Kern der "must have" Erma-Waffen und daran begeistere ich mich auch nach wie vor. Aber irgendwann juckt es dann auch nach etwas völlig neuem, und da ist meiner Meinung nach Korth einen guten Weg gegangen. Ich bin Revolver-begeistert - seit Kindheit an. Und daher finde ich den Sky Marshal (den Korth übrigens mit einem "l" schreibt) äußerst innovativ.
Ich denke wir diskutieren hier weiter, sobald der Revolver mal auf dem Markt ist. Bis dahin müssen wir uns in Geduld üben wie das immer so ist mit Neuerscheinungen und der geschätzten PTB  ;)
Titel:
Beitrag von: Grenzmark am Februar 23, 2016, 10:39:31 Nachmittag
Na, dann fassen wir uns mal in Geduld. @Dextor: Natürlich, "Marshal" mit nur einem "l". Auch Korth muss sparen...
Titel:
Beitrag von: Dextor am Februar 27, 2016, 09:11:42 Nachmittag
Laut letzter Information von Korth ist der Revolver nach Ostern verfügbar. Wo kann man die aktuellen PTB-Listen einsehen? Auf der PTB-Seite scheint mir das alles etwas veraltet, die ist irgendwie vom Spätsommer letztes Jahr.
Titel:
Beitrag von: Vogelspinne am Februar 27, 2016, 10:25:35 Nachmittag
Das ist die aktuelle Liste: http://www.ptb.de/cms/fileadmin/internet/fachabteilungen/abteilung_1/1.3_kinematik/1.33/Zulassungsliste.pdf
Titel:
Beitrag von: Dextor am August 02, 2016, 04:18:30 Nachmittag
Ich habe den Revolver mittlerweile wieder abbestellt. Kein Interesse, noch länger zu warten. Besonders enttäuscht bin ich von Korth selbst, nachdem Waffen-Schlottmann mir keine Info zum Liefertermin geben konnte hatte ich Korth vor gut 2 Monaten mal direkt per Mail angeschrieben - bis heute keine Antwort.  Das finde ich nicht besonders überzeugend.
Titel:
Beitrag von: Sky am September 16, 2016, 12:09:29 Vormittag
Ich habe den Revolver mittlerweile wieder abbestellt. Kein Interesse, noch länger zu warten. Besonders enttäuscht bin ich von Korth selbst, nachdem Waffen-Schlottmann mir keine Info zum Liefertermin geben konnte hatte ich Korth vor gut 2 Monaten mal direkt per Mail angeschrieben - bis heute keine Antwort. Das finde ich nicht besonders überzeugend.
Habe heute von Korth auf meine Anfrage vor 2 Tagen eine Mail erhalten, dass die erste Serie gerade beim Beschussamt sei und danach innerhalb von 14 Tagen die Auslieferung der Revolver an diejenigen Kunden erfolgt, welche bereits vorbestellt hatten. Also, gut Ding hat Weile :applaus:
Gruß,
Sky
Titel:
Beitrag von: Sky am September 30, 2016, 02:33:24 Nachmittag
Ich habe den Revolver mittlerweile wieder abbestellt. Kein Interesse, noch länger zu warten. Besonders enttäuscht bin ich von Korth selbst, nachdem Waffen-Schlottmann mir keine Info zum Liefertermin geben konnte hatte ich Korth vor gut 2 Monaten mal direkt per Mail angeschrieben - bis heute keine Antwort. Das finde ich nicht besonders überzeugend.
Habe heute von Korth auf meine Anfrage vor 2 Tagen eine Mail erhalten, dass die erste Serie gerade beim Beschussamt sei und danach innerhalb von 14 Tagen die Auslieferung der Revolver an diejenigen Kunden erfolgt, welche bereits vorbestellt hatten. Also, gut Ding hat Weile :applaus:
Gruß,
Sky
Herr Weber von der Fa. Korth hat also sein Versprechen gehalten. Heute 30.09.16 vom Händler Bescheid bekommen, dass der SkyMarshal Revolver an mich versandt wurde. *huhu1*
Grüße,
Sky

Gerade auf der HP von Grauwolf.de gesehen. Dort sind noch 2 Stck. verfügbar :Nacht:
Titel:
Beitrag von: Sky am Oktober 01, 2016, 06:59:26 Nachmittag
Ich habe den Revolver mittlerweile wieder abbestellt. Kein Interesse, noch länger zu warten. Besonders enttäuscht bin ich von Korth selbst, nachdem Waffen-Schlottmann mir keine Info zum Liefertermin geben konnte hatte ich Korth vor gut 2 Monaten mal direkt per Mail angeschrieben - bis heute keine Antwort. Das finde ich nicht besonders überzeugend.
Habe heute von Korth auf meine Anfrage vor 2 Tagen eine Mail erhalten, dass die erste Serie gerade beim Beschussamt sei und danach innerhalb von 14 Tagen die Auslieferung der Revolver an diejenigen Kunden erfolgt, welche bereits vorbestellt hatten. Also, gut Ding hat Weile :applaus:
Gruß,
Sky
Herr Weber von der Fa. Korth hat also sein Versprechen gehalten. Heute 30.09.16 vom Händler Bescheid bekommen, dass der SkyMarshal Revolver an mich versandt wurde. *huhu1*
Grüße,
Sky

Gerade auf der HP von Grauwolf.net gesehen. Dort sind noch 2 Stck. verfügbar :Nacht:
Der Sky Marshal ist heute Nachmittag eingetroffen. Super Teil, sehr sauber verarbeitet, wie man es von Korth gewohnt ist. Leider 1 Wehrmutstropfen: Die Laufsperre ist am Lauf-Ende unübersehbar, fast schon mit dem Gewinde bündig. Man sieht also genau, dass es ein Gaser ist. Im Innern des Laufes ist die Laufsperre Kreuzförmig angeordnet. Am Beginn des Laufes ist eine Laufsperre schräg angeordnet. Da hat also PTB vorausschauend auf das kommende Waffengesetz kein Auge zugedrückt. Der Trommelspalt beträgt 0,4 mm. Trommel, Hahn, Abzug und Lauf sind aus Stahl (Magnet haftet stark) Am Rahmen haftet der Magnet ganz leicht, dürfte eine Stahl-Alu Legierung sein. Zulassung PTB 985.

Wenn das mit der sichtbaren Laufsperre nicht so krass wäre, würde mir der Sky Marshal noch mehr Freude machen. Muß sich halt daran gewöhnen. Im Holster sieht man die Laufsperre eh nicht.
Titel:
Beitrag von: Cannyblue am Oktober 01, 2016, 09:19:56 Nachmittag
mach mal fotos bitte ;)
Titel:
Beitrag von: Elektriker am Oktober 01, 2016, 09:35:05 Nachmittag
Na ich mache mal eine gewagte Behauptung:

...es wird wohl auch die Trommel sein, die in der Frontsansicht Aufschluss darüber gibt - ob Blei, oder heisses Gas auf einen zukommen wird...
Von daher ist die Frage der Laufsperre etwas, das bei mir als optisch kosmetisches Detail durchgeht. Ich finde die mittlerweile "verstopfte" Konstruktion viel schlimmer. Zu und dicht wirken die Läufe, im Vergleich zu frühen PTB's...oft kaum noch zu reinigen, geschweige denn...durchgängig...traurig finde ich das...

Das hier diskutierte Modell finde ich optisch sehr ansprechend...aber der Preis...in einer weitaus anderen Gehaltsklasse würde ich eventuell darüber nachdenken...aber ralistisch ist das für mich nicht. Ich schließe mich einem vorherigen User an...und glaube, das aus meinem RG79 auch noch ein Erbstück für meinen Neffen wird.
Titel:
Beitrag von: Sky am Oktober 02, 2016, 12:39:35 Vormittag
mach mal fotos bitte ;)
Fotos kommen heute (Sonntag) im Laufe des Tages :kiff:
Titel:
Beitrag von: Sky am Oktober 02, 2016, 12:46:26 Nachmittag
mach mal fotos bitte ;)
Hier die Fotos, speziell welche die Laufsperre betreffen.
Titel:
Beitrag von: bfgguns am Oktober 02, 2016, 01:13:59 Nachmittag
hihihi
Titel:
Beitrag von: travel am Oktober 02, 2016, 02:34:27 Nachmittag
So was ist ne Laufsperre, Korth macht alles gut.
Titel:
Beitrag von: Sky am Oktober 02, 2016, 03:08:34 Nachmittag
So was ist ne Laufsperre, Korth macht alles gut.
Auch die tiefliegende Trommel-Nut über dem Patronenlager-Ausgang (kleine Bohrung) bringt niemanden mehr auf dumme Gedanken. Korth macht alles gut.
Titel:
Beitrag von: Chris_SSW am Oktober 02, 2016, 04:15:19 Nachmittag
Hat der echt ne doppelte Laufsperre? Vorne und hinten am Lauf? Sieht auf den Fotos so aus.
Kannst du messen, wie dick das Blech der Laufsperre ist?

Grüße,
Chris
Titel:
Beitrag von: Sky am Oktober 02, 2016, 05:52:23 Nachmittag
Hat der echt ne doppelte Laufsperre? Vorne und hinten am Lauf? Sieht auf den Fotos so aus.
Kannst du messen, wie dick das Blech der Laufsperre ist?

Grüße,
Chris
Laufsperre ist vorne und hinten 3mm dick. *wall1*
Titel:
Beitrag von: Chris_SSW am Oktober 02, 2016, 05:58:42 Nachmittag
Das ist schon ne Ansage. Also ein Vitrinen-Stück. Haben die anderen Revolver, die in letzter Zeit auf dem Markt kamen, auch schon ne Laufsperre
innen vor der Trommel? Fällt mir hier das erste mal auf. So noch nie gesehen, wobei ich Steel Cop o.ä. noch nie in den Händen hatte.
Bin nicht so der Revolver-Fan.

Grüße,
Chris
Titel:
Beitrag von: Beretta92Fs am Oktober 22, 2016, 08:25:47 Nachmittag
ein tolles teil der revolver :dafür: herzlichen glückwunsch :thumbsup:
Titel:
Beitrag von: blue1980 am Oktober 22, 2016, 11:58:01 Nachmittag
Ich schliess mich an.
Gibts den grad nur bei Schlottmann?
Titel:
Beitrag von: Cannyblue am Oktober 23, 2016, 12:07:25 Vormittag
Mag Qualitative sicher ein guter Revolver sein, aber was soll da noch raus kommen, bei einer so Massiven Laufsperre und mini Trommelbohrungen?

Da sind selbst Aktuelle RG 89 oder Zoraki R1 Revolver wesentlich freier ;)

MFG
Canny
Titel:
Beitrag von: blue1980 am Oktober 23, 2016, 08:43:49 Vormittag
Ich glaube es geht dem Kundenkreis überhaupt nicht um Trommelbohrungen und Laufsperre. Jemand der sowas kauft wird sich nicht nen Zinkbomber wünschen beim Kauf, der auch noch so "freizügig" gebaut ist.

Zum Thema, was kommt da vorne noch raus?
Ja denkst du denn wirklich, nur weil die Bohrungen kleiner sind kommt da weniger raus? Wo sollen denn die Gase hin? Verschwinden werden die wohl kaum.

Fakt ist auch das die Zeiten vorbei sind wo es Konvertierungen und Umbauten gibt die eine kleinere und schwächlichere Umbaumaßnahme aufweisen. Bei Zinkwaffen ist das dann heutzutage sicher noch liberal. Sicher sind die älteren Zulassungen freier usw. Aber was bringt das immer mit dem alten Kram zu vergleichen und hinterherzutrauern? In dr Konsequenz ja wohl nichts.
Titel:
Beitrag von: Cannyblue am Oktober 23, 2016, 10:20:18 Vormittag
Zitat
Ich glaube es geht dem Kundenkreis überhaupt nicht um Trommelbohrungen
und Laufsperre. Jemand der sowas kauft wird sich nicht nen Zinkbomber
wünschen beim Kauf, der auch noch so "freizügig" gebaut ist.
Denke der Kundenkreis sind Sammler oder Leute die den Revolver zur SV verwenden und grade bei denen würde ich auf eine möglichst nicht so zu Gebaute Waffe Wert Legen.

Zitat
Zum Thema, was kommt da vorne noch raus?

Ja denkst du denn wirklich, nur weil die Bohrungen kleiner sind kommt da
weniger raus? Wo sollen denn die Gase hin? Verschwinden werden die wohl
kaum.

Da kommt mit Sicherheit nicht mehr zuviel raus, das hatte ich bereits mit einem Mercury Revolver der schon damals sehr zu Gebaut gewesen ist und jede Menge Pyros nicht Gezündet haben, auch das Mündungsfeuer war Deutlich kleiner mit der selben Munition als bei anderen Revolvern wie RG 69. Auch bei heutigen Western Revolver kommt mehr Seitlich als vorne raus.Was soll da auch Großartig Raus kommen, wenn der Lauf Praktisch schon zu ist, na Seitlich Natürlich.

Zitat
Fakt ist auch das die Zeiten vorbei sind wo es Konvertierungen und
Umbauten gibt die eine kleinere und schwächlichere Umbaumaßnahme
aufweisen. Bei Zinkwaffen ist das dann heutzutage sicher noch liberal.
Sicher sind die älteren Zulassungen freier usw. Aber was bringt das
immer mit dem alten Kram zu vergleichen und hinterherzutrauern? In dr
Konsequenz ja wohl nichts.
Das ist mir klar und viele Ganzstahl Revolver gibt und gab es ja kaum, meißt nur Western Revolver und die Neuren sind vom Lauf her auch extreme zugebaut, für Sammler ist das Egal, für Leute die Dinger nutzen möchten Legen nunmal Wert darauf.

MFG
Canny
Titel:
Beitrag von: Motorbiker am Oktober 31, 2016, 03:41:54 Vormittag
Daß die Bohrungen direkt unter der Trommelflutung liegen, war beinahe zu erwarten, um den bastelwütigen Besitzern den Spaß zu versalzen. Immerhin basiert der hier auf einem scharfen Modell, sprich: zumindest der Rahmen hält mindestens 9 x 19 aus, da muß einfach an anderer Stelle ein Riegel vorgeschoben werden. Auf jeden Fall ist das etwas, was man noch den Enkeln vererben kann.

Viel Spaß mit dem ungewöhnlichen Gerät! :thumbsup: