Gast

Willkommen

Dies ist das neue Layout von Outdoor and Guns.

Bei der erstmaligen Anmeldung bei der Umstellung kann es vorkommen, dass ein Fehler "falsches Passwort" angezeigt wird, obwohl das Passwort korrekt eingegeben wurde. Einfach erneut probieren.

Sollte immer noch keine Anmeldung möglich sein, dann bitte die Passwort vergessen Funktion nutzen und das Passwort zurücksetzen, ggf. den Administrator benachrichtigen.

ACHTUNG: Beiträge von neuen Mitglieder müssen von den Moderatoren frei gegeben werden.

Viele Spass beim Lesen und Schreiben!

Sandkatze

*
Combatzone Enforcer Vergleichsbericht
« am: März 05, 2013, 01:59:27 Nachmittag »
Vergleichsbericht über die Combatzone Enforcer gegeüber der baugleichen Umarex XBG


Vorwort:

Ich hatte mir diese Pistole gekauft weil ich das Schwesternmodel in Form der Umarex XBG im Kaliber 4,5mm BB bereits besaß und nun neugierig war in wie weit sich die Pistolen derselben Bauform aber in unterschiedlichen Kalibern voneinander unterscheiden.
Am Auffälligsten war die unterschiedliche Gestaltung der Kartons in den die beiden Waffen ausgeliefert werden.
Während bei der XBG gleich der Umarex Schriftzug am Karton zu sehen ist sieht man bei der Enforcer nur den Hinweis auf die Firma Combatzone.



Der erste Eindruck:

Wenn man die Pistole erstmalig in der Hand hält bemerkt man sofort dass die Pistole äußerlich bis auf den Abzug komplett aus Plastik ist.
Wobei das Plastik aber zumindest so verarbeitet wurde das auf den ersten Blick keine störende Grate gibt und bis auf die Naht an der Unterseite des Griffstückes gibt es optisch nichts zu bemängeln.
Da die Pistole äußerlich der Umarex XBG gleicht werde ich nicht in allen Details auf die technischen und mechanischen Details eingehen da im XBG Testbericht hier im Forum bereits alles darüber zu lesen ist.

Hier mal ein optischer Vergleich zwischen der Umarex XBG und der Combatzone Enforcer.




An der leicht unterschiedlichen Größe der Mündung erkennt man den kleinen Unterschied in der Kalibergöße.



Bei den Magazinen sieht man neben den unterschiedlichen Kaliberangaben den Unterschied daran dass der BB Schacht bei der 6mm Version etwas breiter ist.



Auf dem Schießstand:

Das Stangenmagazin ist dank des Einrastmechanismus der den Magazinschieber in der unteren Stellung festhält und gleichzeitig das Loch der BB-Zuführung freigibt leicht zu beladen.
Wenn man darauf achtet das die BBs seitlich versetzt nebeneinander aneinander gereiht sind passen 15 Stück 6mm BBs dort hinein.
Das Kapselspannsystem für die 12g CO2 Kapseln wurde durch eine klassische Spannschraube realisiert die sich auf der Unterseite des Pistolengriffes befindet.
Hier sieht man das es zwischen den beiden Pistolen keinen Unterschied gibt was das Anstechsystem für die Co2 kapseln betrifft.





Zugeführt wird die Kapsel indem man das hintere Teil des Griffstückes einfach hochklappt, die Kapsel in den Schacht einführt und die Spannschraube anzieht bis es kurz zischt.
Was das Schießen anbelangt so ist die Enforcer sehr sparsam im Umgang mit Co2.
Ich konnte mit einer Co2 Kapsel 240 Schüsse abgeben bevor die Kapsel so gut wie leer war.
Trotz dieser Sparsamkeit hat diese Pistole genug Power um normale Alugetränkedosen einseitig zu lochen.

Die Präzision der Enforcer ist auch recht brauchbar wenn man sich auf das Dosenplinking beschränkt.
Hier kann man meine beste Serie an Schüssen sehen die ich auf 5 Metern auf die Scheibe abgegeben habe.



Zusammenfassung:


Ob man sich nun für die Stahl BB Variante in Kal. 4,5mm oder für die Airsoftvariante im Kaliber 6mm entscheidet ist im Endeffekt egal da beide Pistolen zu 99% baugleich sind.
Wer schon Airsoftwaffen hat wird eher die Enforcer kaufen während der typische Dosenplinker der schon andere Waffen hat die Stahl BBs verschießen eher zur XBG greifen wird.
Mit der Combatzone Enforcer hat man aber sicher eine brauchbare und sehr preiswerte NBB Airsoftpistole die von der Verarbeitung her zwar einfach gehalten wurde aber keinen minderwertigen oder gar schlampigen Eindruck macht und man kann die Pistole jedem empfehlen der mal auf kurze Distanzen ein paar Dosen umschießen möchte aber nicht viel Geld dafür ausgeben möchte.
« Letzte Änderung: März 05, 2013, 03:39:24 Nachmittag by Sandkatze »