Gast

Willkommen

Dies ist das neue Layout von Outdoor and Guns.

Bei der erstmaligen Anmeldung bei der Umstellung kann es vorkommen, dass ein Fehler "falsches Passwort" angezeigt wird, obwohl das Passwort korrekt eingegeben wurde. Einfach erneut probieren.

Sollte immer noch keine Anmeldung möglich sein, dann bitte die Passwort vergessen Funktion nutzen und das Passwort zurücksetzen, ggf. den Administrator benachrichtigen.

ACHTUNG: Beiträge von neuen Mitglieder müssen von den Moderatoren frei gegeben werden.

Viele Spass beim Lesen und Schreiben!

RLP

*
  • 1361
  • +0/-0
    • Profil anzeigen
Hallo Freunde,
[font='Arial, sans-serif']ich habe für Euch die Innenbundholster „Inside Professional“ der Fa. Sickinger für die Pistolen Röhm RG96 und Zoraki 914 getestet. Beide Pistolen wurden einige Tage mit den Holstern in verschiedenen Hosen geführt. Eine Vorstellung der Fa. Sickinger erspare ich mir, bzw. verweise auf meinen Testbericht zum Holster „Lightning“ für die Zoraki 914 hier im Forum. Die getesteten Holster wurden vom deutschen Sickinger-Vertrieb „Gunners Warehouse“ zur Verfügung gestellt.[/font]

[font='Arial, sans-serif']Verarbeitung:
Die Verarbeitung der Holster ist erstklassig. Hier zeigt sich wieder einmal die Kompetenz der Fa. Sickinger in der Lederverabeitung. Alle Nähte sind sauber ausgeführt und die Lederkanten sind geschliffen. Die Holster verfügen innen oben über eine Kornschiene aus Kunststoff. Die Pistolen werden sicher gehalten und rutschen nicht selbstständig aus dem Holster heraus. Die Befestigung am Gürtel ist wegen der Druckknöpfe an den Gürtelschlaufen schnell erledigt. Auch hier wieder der Hinweis, dass große Pistolen auch einen stabilen Gürtel benötigen. Auf den Bildern ist der „Gunners Belt“ von Sickinger zu sehen.[/font]
[font='Arial, sans-serif']
Fazit:

Der Grad des verdeckten Führens einer Pistole ist mit diesen Innenbundholstern extrem hoch. Die Waffe ist kaum sichtbar unter der Jacke oder dem weiten T-Shirt zu erkennen. Leider geht das zu Lasten des Tragekomforts. Das Holster der Röhm RG96 misst an der dicksten Stelle hinten am Verschluss ca. 4,7cm und verjüngt sich nach vorn zur Mündung auf ca. 3,3cm. Bei der Zoraki 914 ist das Holster hinten am Verschluss ca. 4,5cm dick und verjüngt sich vorn zur Mündung auf ca. 3cm. Das bedeutet, ein Paket von ca. 5cm Dicke drückt innen in der Hose gegen den Bauch oder die Hüfte. Das ist auf die Dauer nicht sehr angenehm. Ich kann mir vorstellen, dass Pistolen oder Revolver mit geringerer Dicke für diese Art Holster besser geeignet sind. Das möge aber bitte jeder Waffenträger für sich selbst ausprobieren. Für mich persönlich bleibt das Führen in einem externen Holster außerhalb der Hose, bzw. in einer externen Tasche die bessere Wahl.[/font]

 [ You are not allowed to view attachments ]   [ You are not allowed to view attachments ]

 [ You are not allowed to view attachments ]   [ You are not allowed to view attachments ]
« Letzte Änderung: Mai 17, 2013, 07:28:51 Vormittag by RLP »
Grüßerchen vom Rainer!