Gast

Willkommen

Dies ist das neue Layout von Outdoor and Guns.

Bei der erstmaligen Anmeldung bei der Umstellung kann es vorkommen, dass ein Fehler "falsches Passwort" angezeigt wird, obwohl das Passwort korrekt eingegeben wurde. Einfach erneut probieren.

Sollte immer noch keine Anmeldung möglich sein, dann bitte die Passwort vergessen Funktion nutzen und das Passwort zurücksetzen, ggf. den Administrator benachrichtigen.

ACHTUNG: Beiträge von neuen Mitglieder müssen von den Moderatoren frei gegeben werden.

Viele Spass beim Lesen und Schreiben!

MountainGun45LC

*
  • 3838
  • +0/-0
    • Profil anzeigen
Das Bündnis/90 - Rot(h) - Grüne Waffengesetz ...
« am: August 20, 2013, 03:16:17 Nachmittag »
... und die Entwaffnung der Deutschen!
Die deutschen Waffengesetze und die Hysterie,
die durch zwei Amokläufe ausgelöst wurde, spielen allerdings eine wichtige Rolle bei der geplanten Auslöschung des Waffenbesitzes durch das deutsche Volk.

Ausgenommen MdB, Militär und Polizei natürlich!
Jäger bekommen Jagdwaffen nur noch geliehen, mit abgezählter Munition.
Ach ja, die DDR läßt auch grüßen.

Warum erinnert mich das nur so fatal?

An schlimmste Verbrechen!

Ob Braun ob Rot/Grün, alles eine Soße! (Die Methoden sind dieselben!)
Wollen wir nochmal eine DDR 2.0, Entmündigung, Vorschriften, was wir wo wann essen sollen, wo wir rauchen dürfen und ob überhaupt usw.
und so mehr. Ich sage:
NEIN!
MfG, Mountain ...





Gerechtigkeit ist es, heute das zu erlauben was "vorgestern" noch normal und üblich war und seit "gestern" strafbar ist!   :Fahne2:

zteamgreen

*
(Kein Betreff)
« Antwort #1 am: August 20, 2013, 03:43:56 Nachmittag »
Toll Alex,,,du sagst nein.

Und nun ???

Wer zeigt uns den Ausweg ?

Klar ist alles Grütze,aber Was oder Wen willste wählen ??

Wer hilft uns ? Die FDP doch wohl nicht,oder doch ?

http://www.dwj.de/magazin/aktuell/details/items/so-denken-die-parteien.html

Gruss Norbert
« Letzte Änderung: August 20, 2013, 03:54:22 Nachmittag by zteamgreen »

MountainGun45LC

*
  • 3838
  • +0/-0
    • Profil anzeigen
(Kein Betreff)
« Antwort #2 am: August 20, 2013, 04:38:00 Nachmittag »
Wer zeigt uns den Ausweg ?
Wüßte ich das, wäre mir wohler. Leider bin ich kein Hellseher.

Klar ist alles Grütze,aber Was oder Wen willste wählen ??

Gute Frage, nächste Frage! Im Prinzip egal, alles ...nur nicht Rot/Grün.

Wer hilft uns ? Die FDP doch wohl nicht,oder doch ?

Unser "Waffengesetz" ist keines, im Prinzip nur eine Aneinanderreihung von Verboten. Es ist eines der schärfsten der Welt, von Nord-Korea mal abgesehen. Die FDP ist zumindest die EINZIGE Partei die erkannt hat, daß Verstöße mit legalen Waffen im Promillebereich und nicht der Rede wert sind. Und bei diesen wenigen legalen Waffen sind auch noch ca. 50% Behörden-Dienstwaffen mit eingerechnet von Polizei und BW.
Meistens Beziehungstaten, die unvermeidlich sind, wenn keine Schusswaffe da ist, ...dann wird die "Alte" halt erwürgt, oder erstochen.
Der Tod ist derselbe!

Zumindest will die FDP nicht noch weiter verschärfen, das ginge auch gar nicht, die Steigerung wäre ein Totalverbot von allem. Dann blieben nur noch Küchenmesser und Nagelfeilen.
Gruß, Mountain ...
Gerechtigkeit ist es, heute das zu erlauben was "vorgestern" noch normal und üblich war und seit "gestern" strafbar ist!   :Fahne2:

Gustav678

*
  • 31
  • +0/-0
    • Profil anzeigen
(Kein Betreff)
« Antwort #3 am: August 20, 2013, 07:50:00 Nachmittag »
So Leute, was ich jetzt schreibe sehen bestimmt viele sehr kritisch aber es ist nunmal meine Meinung, folgende Vorstellung: Die grünen erhalten zuspruch und sie wollen uns unsere Waffen wegnehmen ( ich meine wir sind 2 Millionen Legalwaffenbesitzer oder in etwa ) und ich finde, wenn wir mehr zusammenhalten würden, dann kommen 1,5 Millionen Legalwaffenbesitzer MIT ihren Waffen, stellen sich vor den Bundestag, und sagen, so Leute, wir machen euren Bull*hit nicht mit. Ich sage damit auf keinen Fall, das ein Schuss fallen sollte, aber stellt es euch mal vor, die Polizei kann nicht 1,5 Millionen Bürger verhaften! und ich glaube nicht, das sich ürgend ein Polizist (auch dadurch, das sie stark in der Minderheit sind) sich dann einen Jäger greift, der ein geladenes Gewehr hat! Und dann wird einmal richtig Protestiert/Demonstriert! Aber so, wie noch nie protestiert wurde.

Es wäre fast eine Revolution!


LG-Marcel


PS: Ich weiß, das dies manche relativ extrem finden, aber das was die machen, sind verbrechen!
« Letzte Änderung: August 22, 2013, 01:26:18 Nachmittag by Lampe706 »

Butt

*
  • 4120
  • +0/-0
    • Profil anzeigen
(Kein Betreff)
« Antwort #4 am: August 20, 2013, 07:56:35 Nachmittag »
Ach ja, die DDR läßt auch grüßen.


Alex ich als ehem.DDR-Bürger kann dir sagen das manches in hinsicht des freien Waffenrechts,wesendlich einfacher war

als es heute unter der Regierung ist.

PS: es war auch nicht alles schlecht ,so wie es öfters dargestellt wird :S
[size=18][size=12]Suche Kornschutz für altes HW35[/size][size=12] und Illex Wobbler[/size][/color] :angeln2:


[size=12]Gruß Maik[/size]


[/b][/size][/color][size=18]Das Recht auf Waffen[/size] *trapper1*

RLP

*
  • 1361
  • +0/-0
    • Profil anzeigen
(Kein Betreff)
« Antwort #5 am: August 20, 2013, 08:01:16 Nachmittag »
Maik, das stimmt. Ich hab' vom Zwangsumtausch immer technische Tabellenbücher gekauft. Die haben mir beim Studium sehr geholfen und stehen noch heute im Bücherregal ... :thumbsup:
Grüßerchen vom Rainer!

MountainGun45LC

*
  • 3838
  • +0/-0
    • Profil anzeigen
Ich weiß zwar nicht ...
« Antwort #6 am: August 20, 2013, 10:15:41 Nachmittag »
... was Tabellenbücher mit dem Waffengesetz zu tun haben, lieber *RLP*Rainer? Aber Hauptsache einschmeicheln ... egal wo.
Daß Bonzen in der DDR eigene Waffensammlungen hatten, (Honi, Wolfi und Konsorten) weiß ich.
Parteisekretäre hatten sogar das Privileg eine 6,35er führen zu dürfen, bzw. durften als Jäger eine Jagdwaffe mit gezogenem Lauf haben!
Der 08/15 Genosse mit Jagd(vor)recht durfte sich eine Flinte leihen im Kombinat und mit Brenneke FLG´s schießen. Nix gezogen!
Wer als Erster kam, bekam das beste Gewehr, die Auswahl war bescheiden. Der Letzte bekam was noch da war.
Dazu die Murmeln abgezählt, mit Hülsen-Rückgabe. Ab auf die Schwalbe oder in den Trabi und zum Revier.

Was die HAENELchen anging, ich habe Einige im Bestzustand: 310, 300, 302/303/304/III-284, habe also ein bischen Ahnung von der
Materie. Die Repetierer um die 4-5 Joule, das Jugendmodell 300 6-7 und die Anderen pendeln so um 7-8, Ausnahme die 304 die hat was mehr und die III-284 ist die Stärkste mit knapp 11 Joule. Wohlgemerkt Maximalleistung.
Nicht umsonst hat man sich in der DDR die Federn aus der 125er MZ (Vorkriegs-DKW) besorgt und eingebaut, damit kamen die auf 15-16 J°.

Das man damit auf´s Feld konnte, oder im Garten schießen war bis 1972 auch im Westen normal. Nur hier konnte man ALLES an scharfen LW ab 18 frei kaufen und führen. Inklusive scharfer KW-Muni ALLER Kaliber. Waffenbesitz war vollkommen frei. Pistole von Papa/Opa Besitz legal.
Stahlruten, Stilettis mit 33 cm, Totschläger, Schlagringe Tränengas ebenfalls.
Kein Thema. Vorderlader-Revolver, alles frei. Nur Schwarzpulver nicht! Dafür brauchte man einen Sprengstoff-Erlaubnisschein.
Konnte und kann man aber bei unseren Nachbarn rundum frei kaufen ab 18 Jahren.

So Maik, jetzt erzähle mir mal, wo was freier war? Wohlgemerkt, das war das Bundeswaffengesetz, was auf dem verschärften WG von 1938 basierte.
Man hatte lediglich den Passus gestrichen, daß das für Deutsche gelte, jedoch nicht für Juden und Zigeuner. Der Rest war weitestgehend unverändert.
Danach gab es einen politischen Umbruch. Die Baader-Meinhoff Bande, die sich später RAF (Rote Armee Fraktion) nannte, wurde als fiktiver Grund für das jetzige Waffengesetz vorgeschoben.
Treibender Scharfmacher war ein FDP-Minister namens Hirsch damals.
Unterstützt wurde die RAFvon der StaSi und mit falschen Papieren versehen, die benutzten die DDR als "Ruheraum"! Das wußte der Westen aber damals noch nicht.
Früher hat sgar die BLÖD-Zeitung empfohlen, >haltet euch fest<, sich KK-Gewehre z.B. von Landmann und Gas-Revolver von NHM in 9 mm zuzulegen als Schutz vor Überfällen. Den Damen wurde Tränengas empfohlen. Das gab´s wirklich!
Heute gar nicht mehr vorstellbar, dabei war die damalige Kriminalität, ein Witz gemessen an den heutigen Zahlen.
Das alles wird mit System verschwiegen, warum wohl?

Die GdP und Kripo wetterten wie üblich dagegen prophezeiten damals wie heute die "Apocalypse now!"
Jeder würde jeden über den Haufen schießen, Unfälle "en masse" womöglich, unter Umständen, vielleicht, bei der Verfügbarkeit von mehr Schusswaffen, blabla etc. etc.
Der Grund verständlich, ...wie schon zu Kaisers Zeiten (so alt sind die Sprüche schon!), - man möchte natürlich als Beamter nicht auf Widerstand stoßen, womöglich noch Bewaffneten. - Das ist verständlich und legitim.
Das Recht des mündigen nicht vorbestraften Bürgers auf Waffenbesitz allerdings auch.

Das man deshalb auch ungern Statistiken vorweist, die beweisen wie minimal der legale Schusswaffen-Mißbrauch ist und darin auch noch Dienstwaffen auftauchen ist unerwünscht. Verständlich!

Verdammt, so viel wollte ich garnicht dazu schreiben ... naja ist passiert.
Einen schönen Abend noch ....
MountainGun45LC :)





« Letzte Änderung: August 20, 2013, 10:27:43 Nachmittag by MountainGun45LC »
Gerechtigkeit ist es, heute das zu erlauben was "vorgestern" noch normal und üblich war und seit "gestern" strafbar ist!   :Fahne2:

RLP

*
  • 1361
  • +0/-0
    • Profil anzeigen
(Kein Betreff)
« Antwort #7 am: August 20, 2013, 10:23:08 Nachmittag »
@ Lampe ... das wird wohl nix ...
Grüßerchen vom Rainer!

Butt

*
  • 4120
  • +0/-0
    • Profil anzeigen
(Kein Betreff)
« Antwort #8 am: August 20, 2013, 10:23:39 Nachmittag »
http://backyard-safari.blogspot.de/2010/04/dokumente-zum-waffenrecht-der-ddr.html

Habe ich mal rausgekrammt,ganz intressant,wie ich meine.
[size=18][size=12]Suche Kornschutz für altes HW35[/size][size=12] und Illex Wobbler[/size][/color] :angeln2:


[size=12]Gruß Maik[/size]


[/b][/size][/color][size=18]Das Recht auf Waffen[/size] *trapper1*

zteamgreen

*
(Kein Betreff)
« Antwort #9 am: August 20, 2013, 10:24:38 Nachmittag »
Gut gebrüllt,,,Löwe,,,ääähm,,Alex !!!!!

Gutes Wissen und Rethorik !!!!

Und wie gehts weiter,,,,Piraten wählen,,???

Oder was ??

Butt

*
  • 4120
  • +0/-0
    • Profil anzeigen
(Kein Betreff)
« Antwort #10 am: August 20, 2013, 10:29:06 Nachmittag »
Gut gebrüllt,,,Löwe,,,ääähm,,Alex !!!!!

Gutes Wissen und Rethorik !!!!

Und wie gehts weiter,,,,Piraten wählen,,???

Oder was ??
Norbert egal wem du deine Stimme gibst,mann wird sowiso beschissen von Hacke bis Nacke. X(
[size=18][size=12]Suche Kornschutz für altes HW35[/size][size=12] und Illex Wobbler[/size][/color] :angeln2:


[size=12]Gruß Maik[/size]


[/b][/size][/color][size=18]Das Recht auf Waffen[/size] *trapper1*

RLP

*
  • 1361
  • +0/-0
    • Profil anzeigen
(Kein Betreff)
« Antwort #11 am: August 20, 2013, 10:32:59 Nachmittag »
Gut gebrüllt,,,Löwe,,,ääähm,,Alex !!!!!

Gutes Wissen und Rethorik !!!!

Und wie gehts weiter,,,,Piraten wählen,,???

Oder was ??
... der schimpft auf alles und jeden und hat keine Alternative im Köcher. Einfach nur bedauernswert ...
Grüßerchen vom Rainer!

zteamgreen

*
(Kein Betreff)
« Antwort #12 am: August 20, 2013, 10:36:09 Nachmittag »
Norbert egal wem du deine Stimme gibst,mann wird sowiso beschissen von Hacke bis Nacke. X(
Genauso siehts aus.!!!!

Alex hat einen super Thread gestartet,,,aber,,,

Wenn, dann aber mit Lösungsoptionen.

Beschweren ist nicht schwer,die Problematik ist bekannt,,,,und Alex ist nicht gerade dumm....

Der hat bestimmt ne Alternative,,,aber kommt mit der Sache nicht raus...

Komm Alex,,gib dir nen Ruck,,,,und hilf uns weiter,, :) :) :)

Butt

*
  • 4120
  • +0/-0
    • Profil anzeigen
(Kein Betreff)
« Antwort #13 am: August 20, 2013, 10:39:15 Nachmittag »
Komm Alex,,gib dir nen Ruck,,,,und hilf uns weiter,, :) :) :)
Ja laß die Katze aus dem Sack :) :)
[size=18][size=12]Suche Kornschutz für altes HW35[/size][size=12] und Illex Wobbler[/size][/color] :angeln2:


[size=12]Gruß Maik[/size]


[/b][/size][/color][size=18]Das Recht auf Waffen[/size] *trapper1*

baikal-513

*
  • 1055
  • +1/-0
    • Profil anzeigen
(Kein Betreff)
« Antwort #14 am: August 21, 2013, 12:53:58 Vormittag »
Guten Abend,

ich habe schießen mit 5-6 Jahren noch auf unserem Grundstück erlernt. Mein Alter hat`s mir gezeigt, aber spätestens 74-75 war Schluß mit schöttschern auf dem eigenen Grund und Boden :thumbdown: .
Zu Besuch in Wernigerode war`s kein Problem mit einem LG zu schießen, auch wenn`s kein Eigentum war, es mußte nur jemand die "Schießbahn" sichern :thumbsup: .

Detlef
Anschütz sind die Meistermacher, aber Kenner wählen Walther.