Gast

Willkommen

Dies ist das neue Layout von Outdoor and Guns.

Bei der erstmaligen Anmeldung bei der Umstellung kann es vorkommen, dass ein Fehler "falsches Passwort" angezeigt wird, obwohl das Passwort korrekt eingegeben wurde. Einfach erneut probieren.

Sollte immer noch keine Anmeldung möglich sein, dann bitte die Passwort vergessen Funktion nutzen und das Passwort zurücksetzen, ggf. den Administrator benachrichtigen.

ACHTUNG: Beiträge von neuen Mitglieder müssen von den Moderatoren frei gegeben werden.

Viele Spass beim Lesen und Schreiben!

cz75

*
  • *****
  • 1177
  • +0/-0
    • Profil anzeigen
(Kein Betreff)
« Antwort #15 am: März 13, 2014, 02:43:33 Nachmittag »
Dann schreib das doch bitte einfach dazu, dass es sich dabei nur um deine persönliche Auslegung der Sache handelt, die aber keine rechtsverbindliche Auskunft darstellt.

In keiner Weise habe ich dir übrigens dein Fachwissen abgestritten.
Aber gerade in so nicht zweifelsfreien Themen würde ich etwas Vorsicht walten lassen.

LG cz75
[align=center][size=10]Es ist wichtiger, wie du mit deiner Zeit umgehst als mit deinem Geld. Fehler in Sachen Geld kann man berichtigen, aber die Zeit ist für immer vertan.[/size][/align]

pepmodi

*
  • 173
  • +0/-0
    • Profil anzeigen
(Kein Betreff)
« Antwort #16 am: März 15, 2014, 08:51:05 Nachmittag »
@ blackrose:

reden wir von dem Laserlite-Pistolenbajonett mit K-Bar-Klinge (Gesamtlaenge 15 cm, Klingenlaenge 8,5 cm)? Zum Einsatz als Messer nur bedingt und fuer kleine Haende geeignet.
Die Verarbeitung ist durchschnittlich, die Scheide ist nicht von hoher Qualitaet. Dauergebrauch duerfte sie nicht lange schadensfrei ueberstehen. Es ist eine instabile Steckscheide nur fuer die Klinge und ohne jegliche Befestigungsmoeglichkeit. Der Schienenadapter laesst sich nicht abnehmen. Das Messer liegt daher nicht gut in der Hand. Ich sehe es als schoenes Gimmick ohne grossen Nutzwert an. Es wird als Bajonett/Waffe beworben und in den Verkehr gebracht, hat ein kampfmesser(-chen)aehnliches Aussehen, ein BKA-Freistellungsbescheid ist mir nicht bekannt. Mit Sicherheit darf es besessen, an eine Waffe montiert, aber nicht (mit oder ohne Waffe) gefuehrt werden.

Die Passflaechen der Aufnahmeschiene muessen u. U. leicht nachgearbeitet werden. Es laesst sich nur mit grossem Kraftaufwand auf die Schiene der Walther P 99 schieben. Die Verriegelung rastet nicht ein, da die P 99 keine Querschlitze in der Schiene hat. Die Schienenlaenge des Bajonetts betraegt 25 mm, davon lassen sich 20 mm aufschieben. Hinter der Schiene -Richtung Messerknauf- sind noch 20 mm Griffschiene der Waffe frei, doch der der Abzugsbuegel verhindert ein vollstaendiges Aufschieben. Aufschieben (bis auf die letzten ca. 2 - 3 mm) ja, hat festen Halt, aber keine Querverriegelung in der waffenseitigen Schiene.

Auf die Walther P 22 laesst es sich leichter aufschieben. Nicht vollstaendig, sondern nur bis zur Haelfte der Aufnahmevorrichtung. Weiteres Aufschieben wird auch hier durch den Abzugsbuegel verhindert. Dadurch kommt die Sperre der Bajonetthalterung nicht deckungsgleich zur Quernut in der Waffenschiene. Die vordere Haelfte der Bajonettschiene liegt frei und geht keine Verbindung mit der Waffe ein. Trotzdem sitzt das Bajonett fest. Fuer die P 22 gab es Griffstueckverlaengerungen die in das Muendungsgewinde geschraubt werden und unten eine zur Schiene der Waffe deckungsgleiche 22 mm-Schiene haben. Hier laesst sich das Bajonett vollstaendig aufschieben, wird jedoch ebenfalls durch den Abzugsbuegel begrenzt. Die Querarretierungen sind nicht deckungsgleich, es arettiert also nicht, sitzt jedoch fest.

Zu anderen Waffenmodellen kann ich nichts sagen. M. E. kommt nur die Montage an einer Kurzwaffe in Frage, die - vor dem Abzugsbuegel gemessen- >= 50 mm freie Schiene hat. Dazu addiert sich u. U. noch das Mass, das benoetigt wird, um die Arretierung des Bajonetts mit der Quernut in der Waffenschiene in Uebereinstimmung zu bringen.
An einer Langwaffe sollte es gehen. Sieht meiner Meinung nach aber aus wie ein Frosch an einer Wagendeichsel :D

Bilder stelle ich noch ein, wenn ich jemand fuer die Bearbeitung gefunden habe.

Gruss
pepmodi

MountainGun45LC

*
  • 3838
  • +0/-0
    • Profil anzeigen
Sauber recherchiert, alles fundiert ...
« Antwort #17 am: März 15, 2014, 09:52:45 Nachmittag »
... bravo *pepmodi*, so macht das Spaß!
Bilder stelle ich noch ein, wenn ich jemand fuer die Bearbeitung gefunden habe.
Die Bilder kann ich dir gerne anpassen, kein Problem!
Gruß, Mountain ... *huhu1*
Gerechtigkeit ist es, heute das zu erlauben was "vorgestern" noch normal und üblich war und seit "gestern" strafbar ist!   :Fahne2:

pepmodi

*
  • 173
  • +0/-0
    • Profil anzeigen
(Kein Betreff)
« Antwort #18 am: März 16, 2014, 10:04:37 Vormittag »
@ MountainGun45LC:

danke fuer die Blumen.

Digitalfotos bearbeiten ist eine meiner Lieblingsbeschaeftigungen :cursing: Ich will es nicht, ich mag es nicht und tue es meist nicht!
Und ja, ich weiss, dass es einfache Programme gibt, habe selbst welche installiert. Trotzdem ...
Muss daher oft jemanden versklaven.

Kann ich Dir die Fotos morgen als Mainanhaenge schicken?

Gruss
pepmodi

MountainGun45LC

*
  • 3838
  • +0/-0
    • Profil anzeigen
Selbstverständlich, gerne ...
« Antwort #19 am: März 16, 2014, 12:24:50 Nachmittag »
Kann ich Dir die Fotos morgen als Mainanhaenge schicken?
... habe es dir doch selber angeboten. :)

Gruß, Mountain ...
Gerechtigkeit ist es, heute das zu erlauben was "vorgestern" noch normal und üblich war und seit "gestern" strafbar ist!   :Fahne2:

pepmodi

*
  • 173
  • +0/-0
    • Profil anzeigen
(Kein Betreff)
« Antwort #20 am: März 17, 2014, 06:32:49 Nachmittag »
Ich nehme an, dass dieses Pistolen-Bajonett gemeint ist:

pepmodi

*
  • 173
  • +0/-0
    • Profil anzeigen
(Kein Betreff)
« Antwort #21 am: März 17, 2014, 06:35:37 Nachmittag »
montiert an Walther P 99, man sieht deutlich, dass die Adapterschiene nicht ueber die volle Laenge greift.

pepmodi

*
  • 173
  • +0/-0
    • Profil anzeigen
(Kein Betreff)
« Antwort #22 am: März 17, 2014, 06:37:32 Nachmittag »
Direkt montiert an der Walther P 22, die Querverriegelung greift nicht.

pepmodi

*
  • 173
  • +0/-0
    • Profil anzeigen
(Kein Betreff)
« Antwort #23 am: März 17, 2014, 06:40:45 Nachmittag »
Walther P 22 mit Laufverlaengerung/Kompensator, ohne Bajonett. Das doppelte Korn habe ich fuer das Bild nicht entfernt.

pepmodi

*
  • 173
  • +0/-0
    • Profil anzeigen
(Kein Betreff)
« Antwort #24 am: März 17, 2014, 06:45:03 Nachmittag »
Walther P 22 mit Verlaengerung/Kompensator und montiertem Bajonett. Passt eigentlich, sieht optisch einigermassen aus. Die Querverrieglung greift nicht. Dazu muesste man eine korrespondierende Nut an der Waffe anbringen.

pepmodi

*
  • 173
  • +0/-0
    • Profil anzeigen
(Kein Betreff)
« Antwort #25 am: März 17, 2014, 07:20:22 Nachmittag »
Danke an MountainGun45LC fuer die hervorragende Bildbearbeitung!
:laola:
Gruss
pepmodi

pepmodi

*
  • 173
  • +0/-0
    • Profil anzeigen
(Kein Betreff)
« Antwort #26 am: März 17, 2014, 08:06:39 Nachmittag »
Faellt mir noch ein: die gezeigten Waffen sind im Kal. 9 mm PAK. Ob die "scharfen" Schwestermodelle evtl. geringfuegig andere Masse haben und es dort geringere/keine Passungsproleme mit der Bajonetthalterung gibt, weiss ich nicht. Vermutlich sind sie aber, bezogen auf die relevanten Masse, baugleich.
Die Ursprungsfrage stellte auch auf Heckler + Koch - Modelle ab. Dazu habe ich leider keine Erfahrungen.

Die in Beitrag Nr. 12 genannten Adapter scheinen mir die sinnvollste Loesung. S. VISIER 3/2014, S. 114.
Die dort genannten Waffenmodelle sind relativ lang, daher duerfte sich die "nutzbare" Klingenlaenge reduzieren.

Gruss
pepmodi

Blackrose

*
  • 106
  • +0/-0
    • Profil anzeigen
(Kein Betreff)
« Antwort #27 am: Februar 16, 2015, 09:43:08 Nachmittag »
Ich suche ein Dragunov Zielfernrohr. Soll für eine Softair sein und funktionstüchtig auch wenn Gebrauchsspuren oder Billignachbau :-) Hauptsache funktionstüchtig und GÜNSTIG. *huhu1*