Gast

Willkommen

Dies ist das neue Layout von Outdoor and Guns.

Bei der erstmaligen Anmeldung bei der Umstellung kann es vorkommen, dass ein Fehler "falsches Passwort" angezeigt wird, obwohl das Passwort korrekt eingegeben wurde. Einfach erneut probieren.

Sollte immer noch keine Anmeldung möglich sein, dann bitte die Passwort vergessen Funktion nutzen und das Passwort zurücksetzen, ggf. den Administrator benachrichtigen.

ACHTUNG: Beiträge von neuen Mitglieder müssen von den Moderatoren frei gegeben werden.

Viele Spass beim Lesen und Schreiben!

ThomasK

*
  • 107
  • +0/-0
    • Profil anzeigen
(Kein Betreff)
« Antwort #15 am: März 08, 2017, 11:10:58 Nachmittag »
Kleiner Nachschlag als ein Beispiel dafür, wie in Deutschland von vermeintlich honorigen Abgeordneten abgezockt wird:

Bei der Bezahlung sind einige Abgeordnete gleicher als die anderen
Etwa 5,5 Millionen Euro kassieren Bundestags- und Landtagsabgeordnete nach REPORT MAINZ-Recherchen jährlich durch rechtlich fragwürdige Zulagen. Verfassungsrechtler und Rechnungshöfe kritisieren die Abgeordneten-Boni als verfassungswidrig.
http://www.swr.de/report/volksvertreter-de-luxe-bei-der-bezahlung-sind-einige-abgeordnete-gleicher-als-die-anderen/-/id=233454/did=19121078/nid=233454/1htin3w/index.html

Oder wie die Pflegebranche in Deutschland ungestraft, aber mit Wissen der Bundesregierung betrügt, daß die Heide wackelt:

Heime kassieren für Personal, das sie gar nicht einsetzen
Die Pflegekassen müssen den Heimen Geld für Pflegekräfte zahlen, die dort gar nicht beschäftigt sind. REPORT MAINZ und Süddeutsche Zeitung haben gemeinsam recherchiert und sind auf einen bislang unveröffentlichten Briefwechsel zwischen dem Pflegebevollmächtigten der Bundesregierung Karl-Josef Laumann und dem Spitzenverband der gesetzlichen Kranken- und Pflegekassen (GKV-Spitzenverband) gestoßen.
http://www.swr.de/report/pflege-ohne-pflegekraefte-heime-kassieren-fuer-personal-das-sie-gar-nicht-einsetzen/-/id=233454/did=19121076/nid=233454/bbf04i/index.html

Wer also meint, der Rainer Wendt zockt ab, glaubt jenen, die gegen Wendt hetzen, weil der nicht schweigt... die wahren Abzocker, vor allem die systemkonformen solchen, sitzen ganz woanders und halten schon ewig die Hand auf... oft mit Wissen und stiller Duldung von Behörden und Landesregierungen oder eben der Bundesregierung...

Und zum Thema "Flüchtlinge" seit der Vollständigkeit halber darauf verwiesen, daß wohl die Bundesregierung offenbar von Anfang an doch ganz genau wußte, daß sie mit dem Hereinlassen dieser Menschen aus fernen und barbarischen Ländern einen Riesenfehler begeht, sich aber nicht traute, die Reißleine zu ziehen, um in der Staatengemeinschaft nicht schlecht da zu stehen... Dümmer gehts nimmer:

Die Angst vor der Verantwortung
Nach den Recherchen des Journalisten Robin Alexander sollte die Grenzöffnung vom 4. September 2015 zugunsten der "Flüchtlinge" schon wenige Tage später zurückgenommen werden. Nur die Furcht vor „schwer vermittelbaren Bildern“ hielt die Regierung davon ab
http://cicero.de/berliner-republik/buch-zur-grenzoeffnung-aus-angst-vor-verantwortung

.

(Links bitte kopieren, ich krieg das nicht gebacken mit dem Linksetzen...)

baikal-513

*
  • 1055
  • +1/-0
    • Profil anzeigen
(Kein Betreff)
« Antwort #16 am: März 08, 2017, 11:16:29 Nachmittag »
Komisch nur das er erst seit relativ kurzer Zeit den Mund auf macht. Wenn ich mal ein Beispiel für einen Opportunisten für meine lütte Tochter brauche,, ist Der ganz vorn dabei.
Anschütz sind die Meistermacher, aber Kenner wählen Walther.

Burgenlaender

*
(Kein Betreff)
« Antwort #17 am: März 09, 2017, 04:58:20 Vormittag »
@ Thomas

Du Wiederholst Dich :kiff: setz dich einfach in einen Glaskasten, da kann dir nichts geschehen.

Was Du schreibst , ist in meinen Augen Panikmache, ich will gar nicht die Vielen Freds von Dir (ständige Wiederholungen) aufzählen. Das hat mit Gesundem Menschenverstand gar nichts mehr zu tun.

Gruß
« Letzte Änderung: März 09, 2017, 05:04:45 Vormittag by Burgenlaender »

Tiju

*
  • 26
  • +0/-0
    • Profil anzeigen
(Kein Betreff)
« Antwort #18 am: März 09, 2017, 03:07:03 Nachmittag »
Ich persönlich wäre ja sehr dafür, dass in einem Forum über freie Waffen und (andere) SV-Gegenstände mehr über Sinn und Eignung dieser Gegenstände gesprochen wird und nicht, welche Ethnie der potentielle Angreifer hat. Das ist mir in diesem Zusammenhang nämlich eigentlich egal.

Zum Schirm: ein normaler Schirm ist zu leicht und zu unstabil, um für SV zu taugen. Jedenfalls wirksam schlagen und abwehren kann man damit kaum. Insofern wäre schon sehr zu einem stabileren "SV-Schirm" zu raten. Ich finde es allerdings lästig, mit so einem Teil ständig herum zu rennen.

Und den Einsatz trainieren muß man auch, so einfach ist das nicht, vor allem, wenn es mehrere Angreifer sind und/oder wenn der oder die Waffen haben.

Gunimo

*
  • 426
  • +0/-0
    • Profil anzeigen
    • www.muzzle.de
(Kein Betreff)
« Antwort #19 am: März 09, 2017, 03:20:06 Nachmittag »
Moin moin,
nimm diesen preisgünstigen Schirm, der ist sehr gut. :D :D
http://www.trueswords.com/sword-cane-samurai-katana-umbrella-hidden-blade-p-5595.html
Ein hilfreicher, aber in dieser nicht mehr unserer BRD leider verbotener Gegenstand!! :S

Vorsicht mit Schirmen, die können je nach Ausprägung auch schon mal ein MEK oder SEK auf den Plan rufen...   Uii_1

http://www.multi-plex.de/Allgemeines/Regenschirm-_Gewehr_/regenschirm-_gewehr_.html



http://www.multi-plex.de/Allgemeines/Selbstverteidigung_mit_dem_Spa/selbstverteidigung_mit_dem_spa.html

willi75

*
  • 310
  • +0/-0
    • Profil anzeigen
(Kein Betreff)
« Antwort #20 am: März 09, 2017, 03:28:55 Nachmittag »
In Deutschland haben wir das Glück das es fast nur regnet

Aber im Sommer mit einem Regenschirm rumlaufen ist auch nicht die Lösung


Mfg

Gunimo

*
  • 426
  • +0/-0
    • Profil anzeigen
    • www.muzzle.de
(Kein Betreff)
« Antwort #21 am: März 09, 2017, 03:51:00 Nachmittag »
In Deutschland haben wir das Glück das es fast nur regnet

Aber im Sommer mit einem Regenschirm rumlaufen ist auch nicht die Lösung


Mfg

Dann kommt der Spazierstock ins Spiel.  :D

muffrikaner

*
  • ****
  • 861
  • +4/-5
    • Profil anzeigen
(Kein Betreff)
« Antwort #22 am: März 09, 2017, 03:51:24 Nachmittag »
Aber im Sommer mit einem Regenschirm rumlaufen ist auch nicht die Lösung
Moin moin Willi,
da hast du Recht, dafür gibt es im Sommer für den älteren Herrn dieses Teil:
http://www.trueswords.com/cold-steel-battle-ready-sword-cane-heavy-duty-p-3421.html :D :D :D
Andreas war schneller! :)

Tiju

*
  • 26
  • +0/-0
    • Profil anzeigen
(Kein Betreff)
« Antwort #23 am: März 09, 2017, 04:24:02 Nachmittag »
Ich würde jetzt nicht gerade zu einer verbotenen Waffe greifen, das kann teuer werden. Außerdem gehen Verstöße gegen das WaffG und Interesse an Waffen auf Dauer schlecht zusammen. 8)

Wenn Spazierstock, dann eher so etwas: http://www.swords-and-more.com/shop1/cold-steel/city-stick-p-2684.html

willi75

*
  • 310
  • +0/-0
    • Profil anzeigen
(Kein Betreff)
« Antwort #24 am: März 09, 2017, 04:42:21 Nachmittag »
Wie muffrikaner schon geschrieben hatte, das ist was für opas. Wenn ich als junger Mann mit so einem Ding rumlaufe sieht es nicht so toll aus


Da bleib ich lieber beim Pfeffer Spray



Mfg

MountainGun45LC

*
  • 3838
  • +0/-0
    • Profil anzeigen
Die Mode Spazierstöcke zu tragen ...
« Antwort #25 am: März 11, 2017, 08:16:46 Vormittag »
... in Form von "Dandy-Stöckchen" gab´s zwar noch ganz selten bis in die 20-er Jahre bei einigen Gecken, dann war´s vorbei!
Vielleicht kommt Karl Lagerfeld noch einmal auf die Idee?  *
 *rofl1*

Die Zeiten der 3 Muske(l)tiere und Fechtstunden mit Degen, Säbel, Rapier und Florett,  sind ebenfalls vorüber.
Zum Ende des 19. JH noch usus, waren sie bis Mitte des 20. JH bestenfalls noch bei "Schlagenden Verbindungen" bei studentischen Burschenschaften üblich, um an den begehrten Schmiss zu kommen.

Solche Kenntnisse braucht man aber auch beim Stockfechten um Erfolg zu haben. (!)

Also kein Mensch, der nicht gerade eine gesundheitliche Behinderung hat läuft mit einem Stock herum, das Pendant dazu wäre ein Rollator!  :D

Regenschirme  ?(  Okay, im verregneten England, oder Hamburg, neblig, diesig, grau, nass, da passt das.
Aber im Rest der Welt doch nicht.

Stock-oder Schirmdegen gelten im Verbotsstaat Deutschland sowieso, sogar im Besitz als Straftat und quasi Verbrechen.   :irre:
Dabei sind sie recht einfach herzustellen mittels einer Klinge von einem französischem Vierkant-Bajonett.
Und kein Hahn kräht danach, wo kein Kläger, da kein Richter.

Aber wie schon Lenin wußte: "Der Deutsche ist ein Obrigkeitshöriger Sklave, soll er einen Bahnhof erobern löst er vorher eine Bahnsteigkarte!"
Sieht er eine Uniform, steht er stramm.  :flehan:  

Man braucht sich aber keine teuren Verteidigungsstöcke oder Schirme zu kaufen, es geht legal auch viel billiger und genau so gut.
Zwischen € 12,00 (Askari) und € 99,90 (Jagdgeschäft) kann man sich einen Treiberstock zulegen mit Bergspitze.

Werden auch als Wanderstab, oder Knotenstock bezeichnet. Es ist natürlich ein Naturprodukt und fällt unterschiedlich aus. Das erklärt auch unterschiedliche Preise.
Man kann sie schön mit dem Messer verzieren wenn man sie sich selbst frisch schneidet. (Haselnuss, Esche)

Am besten mit Wurzelstock, dann haben die unten einen herrlichen dicken Knoten. Dann mit Klarlack darüber, eine Schönheit!  8o
Und ich verrate euch noch einen Tip dazu, aus alten Tagen. - Wenn man den Stab nach dem Schnitzen aufhängt mit einem unten angebundenen Ziegelstein (ca. 1/2 Jahr), werden die Schnurgerade.

Ich habe auch einen, für einen Waldspaziergang perfekt und genau richtig. Und gegen Schwarzwild hilft der auch!  :Rock:

Allerdings in der Stadt, oder bei McDonalds eher weniger geeignet.  *happy1*
« Letzte Änderung: März 11, 2017, 08:25:44 Vormittag by MountainGun45LC »
Gerechtigkeit ist es, heute das zu erlauben was "vorgestern" noch normal und üblich war und seit "gestern" strafbar ist!   :Fahne2:

ThomasK

*
  • 107
  • +0/-0
    • Profil anzeigen
(Kein Betreff)
« Antwort #26 am: März 14, 2017, 02:32:40 Vormittag »
@ Thomas

Du Wiederholst Dich :kiff: setz dich einfach in einen Glaskasten, da kann dir nichts geschehen.

Was Du schreibst , ist in meinen Augen Panikmache, ich will gar nicht die Vielen Freds von Dir (ständige Wiederholungen) aufzählen. Das hat mit Gesundem Menschenverstand gar nichts mehr zu tun.

Gruß
Hi Burgenlaender,

sorry, daß ich erst jetzt antworte, aber ich habe derzeit beruflich viel zu tun (zu viel eigentlich...)

Insofern Du mein Auto ob seiner großen Scheiben als Glaskasten ansähest, muß ich sogar viel da drin sein, denn ich arbeite im Außendienst und verdiene damit mein Geld... ;)

Hinsichtlich der Panikmache habe ich aber einigen hier im Forum mal einige Quellen genannt, aus denen ich mein Wissen schöpfe, und mir wurde rundherum bestätigt, daß dies seriöse Quellen sind.

Keine Panikmache.

Und sehr wohl gesunder Menschenverstand - eben jener, der unserer Regierung zu fehlen scheint. Völlig.

Aber ich bin tolerant und gönne Dir Dein Nicht-Sehen-Wollen. Oder auch Nicht-Sehen-Dürfen...

Es gibt gerade auch heutzutage wahrlich nicht wenige Menschen, die nur so durchs Leben gehen können, denn es ist, auch hier in Deutschland, hart genug.

Friede sei mit Dir.

.

Burgenlaender

*
(Kein Betreff)
« Antwort #27 am: März 14, 2017, 07:22:44 Vormittag »
*sick1*

MountainGun45LC

*
  • 3838
  • +0/-0
    • Profil anzeigen
Wenn schon, denn schon ...
« Antwort #28 am: März 14, 2017, 08:53:07 Vormittag »
... die schwuchtelige Kifferpartei mit dem Hang zu kleinen Kindern, die uns mit einem Verbot nach dem anderen beglückt, die von NIX eine Ahnung haben, aber davon sehr viel!

Inkompetenz hat einen Namen: "B90/Die Grünen!"
Gerechtigkeit ist es, heute das zu erlauben was "vorgestern" noch normal und üblich war und seit "gestern" strafbar ist!   :Fahne2:

muffrikaner

*
  • ****
  • 861
  • +4/-5
    • Profil anzeigen
Vom Regenschirm zu den Grünen
« Antwort #29 am: März 14, 2017, 10:26:20 Vormittag »
Moin Alex,
irgend wie landet man immer wieder bei den Grünen *sick1*
Ein wenig Lektüre, zwar von 2013, zu den kommunistischen Vollidioten. *sick1*
http://www.novayo.de/politik/deutschland/001412-kurz-notiert-die-gruene-verbotsorgie.html