Gast

Willkommen

Dies ist das neue Layout von Outdoor and Guns.

Bei der erstmaligen Anmeldung bei der Umstellung kann es vorkommen, dass ein Fehler "falsches Passwort" angezeigt wird, obwohl das Passwort korrekt eingegeben wurde. Einfach erneut probieren.

Sollte immer noch keine Anmeldung möglich sein, dann bitte die Passwort vergessen Funktion nutzen und das Passwort zurücksetzen, ggf. den Administrator benachrichtigen.

ACHTUNG: Beiträge von neuen Mitglieder müssen von den Moderatoren frei gegeben werden.

Viele Spass beim Lesen und Schreiben!

Caliber 0

*
Euer letzter Fehlkauf
« am: Dezember 17, 2012, 10:38:07 Vormittag »
Hallo!

In vielen Themen zeigen wir unsere letzten Anschaffungen und Schnäppchen. Doch wie sieht es mit den Fehlkäufen und Enttäuschungen aus?

Mein letzter Fehlkauf war ein Keiler-Kasten den ich bei SWS bestellt habe. Ich bekam bereits ein ungutes Gefühl als ich den Kasten auspackte und die Keiler sehr labil auf der Stange hingen. Sie haben soviel Spiel, das ich erst befürchtete, sie würden sich bei einem Treffer seitlich wegdrehen, anstatt zu kippen (war nur ein Streifschuss :rolleyes: ). Diese Befürchtung hat sich glücklicherweise nicht bewahrheitet.

Mit der HW 100 fallen die Ziele sauber um. Dummerweise ließen sich die Ziele durch einen Schuss auf das mittlere Ziel nicht wie vorgesehen aufrichten. Das höchste der Gefühle war ein Keiler der aufgestanden ist. Anscheinend ist der Magnet zu stark, der die Keiler unten hält. Die beiden mittleren Keiler begeben sich auf der Stange gern auf Wanderschaft, bevorzugt vor das mittlere Ziel, wodurch die Keiler nicht sauber umklappen und man das mittlere Ziel auch nicht richtig treffen kann.

Wenn die Ziele beschossen werden kommt es wesentlich häufiger zu abprallern als bei meinen anderen Kugelfängen. Liegt wohl daran, das die Ziele eine gerade oberfläche haben. Die zurückkommenden Diabolo-Reste kommen aber nicht weit, da sie bis zur unkenntlichkeit zusammengedrückt sind. Also die Materialhärte scheint zumindest ausreichend zu sein. Die Ziele sehen nach kurzem Beschuss trotzdem schon recht mitgenommen aus, da viele Diaboloreste an den Zielen kleben bleiben.

Grundsätzlich kann der Keiler-Kasten Spaß machen und bietet Abwechslung zu den altbekannten Zielscheiben. Die mangelhafte Verarbeitung meines Exemplares lässt die Enttäuschung jedoch überwiegen. Eventuell lässt sich die Funktionalität herstellen. Zum Preis von rund 40 € kann man meiner Meinung nach aber funktionierende Qualität erwarten.

Medjay

*
  • 334
  • +0/-0
    • Profil anzeigen
(Kein Betreff)
« Antwort #1 am: Dezember 17, 2012, 11:08:05 Vormittag »
Einfach einige Lagen Klebeband auf die Magnete,das sie geschwächt werden-dann klappts auch mit dem einwandfreien aufrichten der Klappziele- bei meinem von Norconia jedenfalls.Mein letzter Fehlkauf war die Record 15-9,wo schon bei zwei Exemplaren nach weniger als 100Schuss die Laufsperre mit rausflog.Ist aber auch wieder 2Jahre her.

Bobenser

*
  • 180
  • +0/-0
    • Profil anzeigen
(Kein Betreff)
« Antwort #2 am: Dezember 17, 2012, 12:11:42 Nachmittag »
Moins.
Den letzten Kauf den ich bereuhe ist die Crosman 2240.
Es ist Zweifelsfrei eine tolle Pistole... wenn man alle Zusatzbauteile beisammen hat.
Da ich nur Gutes von der 2240 gelesen hatte und scharf auf eine war, wurde Diese mit Schulterstütze bestellt.
Dann war mir die Lautstärke zu hoch.. also mußte ein Schalldämpfer + passenden Adapter her. Für den Adapter mußte das Korn weichen, was wiederrum eine neue Zieleinrichtung bedeutete, welches nur mit den Laufklemmen oder einen Steel Breech (warte ich immer noch drauf) zu Installieren ist. Der Schalli-Adapter paßt nicht wirklich auf den Originallauf, da Dieser zu kurz ist... eBay Amerika hilft da mit 14Zoll aus :whistling: . Ein Zielfernrohr habe ich zum Glück noch liegen gehabt.
Am Ende hat mich das fertige Produkt über 400€us gekostet, was ich Mittlerweile bereuhe.
MfG Bob
[align=center][size=18]
[/size][/align][align=center][size=18]Die 1.GerAZomDiv sucht Verstärkung![/size][/align]

quickmic

*
  • 1160
  • +0/-0
    • Profil anzeigen
(Kein Betreff)
« Antwort #3 am: Dezember 17, 2012, 05:32:57 Nachmittag »
Ist zwar auch schon ein weile her:

Swissarms GSR 4,5BB Co2 NBB - Miser Abzug, die Scheibe war fast nícht zu Treffen. Der Rahmen ist aus Kunststoff, jetzt werdet ihr sagen ist doch nicht schimm! Stimmt - wäre es nicht, wenn nicht dafür die Griffschalen aus Metall wären :pinch: damit das Teil einigermassen ausbalanciert ist. Magazin bekommst du fast nicht raus oder rein und die GSR hat schon nach der zweiten Kapsel ihrgend wo geblasen - ist aber nicht so schlimm da das schieße eh keine Spass gemacht hat. Ich bin nicht "horglich"( sagen wir in Österreich) aber das Teil ist Mist!
Kunde: "Bei dieser Schreckschusswaffe ist die Visierung aber zu klein und schlecht verarbeitet"
Verkäufer: "Das stört die Treffsicherheit bei dieser Waffe in keinster Weise!"

Naturbursche

*
(Kein Betreff)
« Antwort #4 am: Dezember 18, 2012, 01:23:29 Vormittag »
Mein letzter Kauf, den ich bereue, war ein gebrauchtes Weihrauch HW 57 Anfang diesen Jahres:




Ich hatte zu diesem Zeitpunkt keinerlei Ahnung von Luftgewehren. Ich habe mir dann überlegt, wie ich mit dem Ding besser zu recht kommen könnte und habe dem Gewehr einen neuen HW 97 KT Synthetikschaft, einen Laufmantel und einen Kompensator spendiert:




Am Schluss konnte ich sogar einen engen Streukreis damit schiessen. Ich habe es dann bei Egun als Black Edition verkauft, nachdem ich mich in ein HW 97 K mit Holzschaft verliebt hatte.
« Letzte Änderung: Dezember 23, 2012, 10:39:50 Nachmittag by Naturbursche »

Parasprinter

*
(Kein Betreff)
« Antwort #5 am: Dezember 18, 2012, 09:22:48 Vormittag »
Einer meiner Fehlkäufe war eine dieser billigen 0,5 Joule AEP Airsoftpistolen.
Eigentlich wollte ich die Marui Glock 18 AEP haben aber die war nirgends mehr erhältlich sodas ich zur GSG G18c gegriffen habe die von Cyma hergestellt wurde.
Die Verarbeitung war schlampig und beim Magazin flogen immer die Kugeln raus wenn man versuchte es in den Ladeschacht zu stecken.

Mein wirklich größter Fehlkauf war aber das Tokio Marui H&K PSG1.
Da Gewehr hat damals 500 Euro gekostet und war höchstens als Deko zu gebrauchen.
Die Spezialgearbox hatte dauernd Probleme und klemmte gerne und das Zielfernrohr wackelte 1mm hin und her was aber nicht an der Montage selber lag sondern an dem Teil des Gehäuses an dem es befestigt war.
Das Zielfernrohr selber war auch ein Witz.
Bei den beiden Verstelltürmen musste man verdammt aufpassen das man sie nicht überdrehte weil mir ist das so passiert das die Verstelleinrichtungen keinen Endanschlag haben sondern sich drüber drehen lassen mit dem Ergebnis das sich eine Mutter im inneren des Zielfernrohrs gelöst hatte und lustig da drinnen herum kullerte.
Echt schade das Marui dieses Gewehr so schlampig gebaut hat weil ohne die oben genannten Probleme wäre es ein wirklich gut aussehendes Airsoftscharfschützengewehr gewesen.

Meerschwein

*
  • *****
  • 1077
  • +0/-0
    • Profil anzeigen
(Kein Betreff)
« Antwort #6 am: Dezember 18, 2012, 09:31:44 Vormittag »
mein lezter fehlkauf war ne Walther PP 9mmPAK
hatte sie 2 tage und dann für 180€ wieder verkauft :D

mfg
Eric
[font='Comic Sans MS, sans-serif']"Ich will seidenglatte Beine"
--"Aber du bist ein Junge!"
"Dann will ich ein Maschinengewehr !"
[/font]

JFrame

*
  • 300
  • +0/-0
    • Profil anzeigen
(Kein Betreff)
« Antwort #7 am: Dezember 21, 2012, 05:15:56 Nachmittag »
Mein Fehlkauf waf die Ekol Compact letztes Jahr

Kannte damals das Forum für freie Waffen nocht nicht und wollte unbedingt eine Pistole in 9mm pak mit großer Magazinkapazität
Als ich im Laden sagte, dass ich eine Pistole möchte, hat man mir die RG96 auf den Tresen gelegt und gesagt die sei 1. Wahl wenns um Pistolen geht,
hab sie in die Hand genommen bisl geschüttelt und gemerkt, dass sie klappert, das Gewicht komisch verteilt ist und 9 schuss magazin :huh: . So unwissend wie ich war, dachte mir damals der Verkäufer will mir nur irgend ein Müll andrehen. :D Als zweites hat er P99 und P30 aufn Tresen gelegt und meinte das die 15 schuss haben. Cool dachte ich erst, aber nach bischen begrabbeln, fühlten sie sich sehr nach Plastik-Softair an und ich habe auch die beiden abgelehnt. dann hab ich mir die Beretta Klone vorgenommen, Reck Miami - geil dachte ich, schön schwer ^#^ genau was ich suche aber nur 11 schuss ?? ?( bei dem Brocken und so teuer, hmmm.. was gibts noch a die Ekol Compact auch schön schwer wie die Reck, 15 Schuss Mag., Liegt durch Fingerrillen klasse in der Hand und günstig ist sie auch noch. Und die ist es natürlich auch geworden.
War eigentlich glücklich mit dem Teil, hat auch ohne Probleme die 50 uma Platzer zu Neujahr vedaut, bis ich den Belastungstest von Bfgguns auf YT entdeckt hab :S , seitdem halte ich sie für minderwertig und beobachte voller Sorgen die wackelige Flügelsicherung und den Schlagbolzen (noch ist er gerade). Durch viel Begrabbeln hat sich auch schnell die Beize am Griffstück abgenutzt, so dass nun das mausegraue Zink hervorsticht. Naja ich denk ich werd sie noch ne weile behalten, vielleicht shieß ich sogar n Magazin zu Silvester. Vielleicht verschenk ich sie aber auch an meinen Onkel.

Rainer

*
  • 235
  • +0/-0
    • Profil anzeigen
(Kein Betreff)
« Antwort #8 am: Dezember 21, 2012, 05:33:06 Nachmittag »
Du magst Deinen Onkel nicht, oder ? :D
Gruß vom Tegernsee

Rainer

JFrame

*
  • 300
  • +0/-0
    • Profil anzeigen
(Kein Betreff)
« Antwort #9 am: Dezember 21, 2012, 05:54:02 Nachmittag »
Doch, der isn super Typ. Ich weiß nur nicht wohin mit dem Teil. Verkaufen bringt warscheinlich nicht viel ein. Er ist eigentlich sowieso ein Revolverfan. Aber der einzige in meinem Umfeld der auch mit SSWs an Silvester schießt.

Motorbiker

*
  • 879
  • +0/-0
    • Profil anzeigen
(Kein Betreff)
« Antwort #10 am: Dezember 23, 2012, 02:46:06 Nachmittag »
Hättest sie vor Silvester bei Egun einstellen sollen, da bekommst Du sogar noch Geld dafür... :D
[size=14]Es gibt Menschen, die mögen mich nicht wegen dem, was ich sage. :pinch:
Jetzt stellt Euch nur mal vor, die wüssten, was ich DENKE...  :D[/size]

Matrix

*
(Kein Betreff)
« Antwort #11 am: Dezember 23, 2012, 04:51:07 Nachmittag »
Mein letzter Fehlekauf war die ASG CZ 75 P-07 Duty CO2 Pistole mit Blow Back Funktion. Bereits bei der 2 CO2 Kapsel verklemmte sich der Schlitten hinten und nix ging mehr.

Berlin42

*
  • 440
  • +0/-0
    • Profil anzeigen
(Kein Betreff)
« Antwort #12 am: Dezember 25, 2012, 02:42:53 Nachmittag »
Ihr werdet es nicht glauben, aber mein letzter Fehlkauf in Sachen Waffen war eine RG96. Sie hat erwartungsgemäß sehr gut funktioniert, aber Silvester hat sich herausgestellt, dass das gute Stück für längere Silvester-Spaziergänge eindeutig zu klobig ist. Habe 2008 das Ding gekauft und 2009 wieder verkauft, für den vollen Kaufpreis, also konnte ich die Erfahrung sehr gut verschmerzen und nutze nun weiterhin fast ausschließlich meine RG300 :D

Motorbiker

*
  • 879
  • +0/-0
    • Profil anzeigen
(Kein Betreff)
« Antwort #13 am: Dezember 27, 2012, 03:05:30 Vormittag »
Es gibt keine zu klobigen Waffen - nur unkomfortable Tragweisen. Meine Reck Miami etwa ist für ein Innenholster zu groß und für ein Gürtelholster zu schwer, also sitzt sie am 31. im Schulterholster und der RG 99 am Gürtel. :D
Zur RG 96: die paßt bei mir sogar mit Kompensator (Match) ins Schulterholster. Ich hoffe, Du bereust es nicht, sie wieder verkauft zu haben. Meine 96 ist die allerletzte SSW die ich je verkaufen würde. :love:
« Letzte Änderung: Dezember 28, 2012, 01:52:20 Nachmittag by Motorbiker »
[size=14]Es gibt Menschen, die mögen mich nicht wegen dem, was ich sage. :pinch:
Jetzt stellt Euch nur mal vor, die wüssten, was ich DENKE...  :D[/size]

Berlin42

*
  • 440
  • +0/-0
    • Profil anzeigen
(Kein Betreff)
« Antwort #14 am: Januar 04, 2013, 01:11:36 Nachmittag »
Es gibt keine zu klobigen Waffen - nur unkomfortable Tragweisen
Sehe ich anders. Ich möchte kein Holster o.ä. tragen, sondern die Waffe in die Jackenaußen- oder -innentasche stecken können. Wenn das nicht funktioniert und ich nur zu Silvester meine SSW nutze, dann ist die RG96 für mich ungeeignet und sollte jemand anderen beglücken.