Gast

Willkommen

Dies ist das neue Layout von Outdoor and Guns.

Bei der erstmaligen Anmeldung bei der Umstellung kann es vorkommen, dass ein Fehler "falsches Passwort" angezeigt wird, obwohl das Passwort korrekt eingegeben wurde. Einfach erneut probieren.

Sollte immer noch keine Anmeldung möglich sein, dann bitte die Passwort vergessen Funktion nutzen und das Passwort zurücksetzen, ggf. den Administrator benachrichtigen.

ACHTUNG: Beiträge von neuen Mitglieder müssen von den Moderatoren frei gegeben werden.

Viele Spass beim Lesen und Schreiben!

Amaya

*
  • 345
  • +0/-0
    • Profil anzeigen
Ardesa Ranger Rifle Perkussionsgewehr (Kaliber .45)
« am: Dezember 04, 2012, 10:28:02 Vormittag »
Preis: 220 - 260€ je nach Onlinehändler.

Kaliber: .45
Gesamtlänge: 109cm
71cm langer Achtkantlauf mit 8 Zügen
Gewicht: 3,2kg
Buchenholzschaft


Im Lieferumfang befand sich:


Das Gewehr inkl Ladestock, eine Bedinungsanleitung und ein Garantieschein.


Die Verarbeitung ist ansich sehr gut, leider kann es mal vorkommen das man ein Montagsmodel erwischt also nach erhalt das Gewehr bitte gut überprüfen. Spaltmaße wird man vergebens suchen, die Holzoberfläche ist sehr schön und alle Systemteile sind gut verarbeitet.


Leider hat mein Schaft eine Delle woher die nun rührt ist schwer zusagen Sie war aufedenfall bei Anlieferung vorhanden.

Die Waffe besitzt einen Stecher Abzug, der dazu dient das der eigentliche Abzug nach drücken des Stechers nur noch einen sehr sehr kurzen Abzug weg hat.
Quasi ein Vorspannen.

Wie man sieht ist auf meinem Gewehr schon das Indoorkit Montiert, der beiligende Normale Piston ist aber 1a Verarbeitet und gibt die Ladung des Zünders sehr gut in den Lauf weiter.

Die Visierung ist höhen verstellbar aber relativ einfach, wie es sich für einen Vorderlader gehört.

Die Mündungsenergie mit einem Indoorkit ist nicht wirklich hoch zum Scheiben schießen im Verein reicht es aber sehr gut aus.



Mein Fazit

Der Ardesa Vorderlader ist für den Preis sehr gut verarbeitet und das Schussbild kann sich sehen lassen.
Man sollte sein Gewehr allerdings mehrmals durchchecken da es hier und da mal Montagsmodelle gibt.

Die Leistung ist mit Indoorkit inordnung, mit Pulver sieht das ganze ja dann nochmal anders aus.

Die Präzision ist gut egal ob mir Indoorkit oder Schwarzpulver.