Gast

Willkommen

Dies ist das neue Layout von Outdoor and Guns.

Bei der erstmaligen Anmeldung bei der Umstellung kann es vorkommen, dass ein Fehler "falsches Passwort" angezeigt wird, obwohl das Passwort korrekt eingegeben wurde. Einfach erneut probieren.

Sollte immer noch keine Anmeldung möglich sein, dann bitte die Passwort vergessen Funktion nutzen und das Passwort zurücksetzen, ggf. den Administrator benachrichtigen.

ACHTUNG: Beiträge von neuen Mitglieder müssen von den Moderatoren frei gegeben werden.

Viele Spass beim Lesen und Schreiben!

Crusher123

*
  • 1
  • +0/-0
    • Profil anzeigen
Aufbewahrung Waffen, Munition, Pyromunition?
« am: September 03, 2019, 01:09:27 Nachmittag »
Guten Tag,
wie genau muss ich Schreckschusswaffen, die zugehörige Munition und die legale Pyromunition aufbewahren? Ich bin Besitzer eines kleinen Waffenscheins, aber ich darf die Waffen natürlich trotzdem nicht geladen in meiner Wohnung aufbewahren. Ich habe gelesen das man die Waffen nur nicht geladen aufbewahren darf, sie aber ruhig zusammen mit den Waffen einschließen darf, nur eben ohne geladenes Magazin in der Waffe.

Muss ich nun Waffen und Munition auch getrennt, in verschiedenen abgeschlossenen Kassetten aufbewahren?

Und wie sieht es mit der pyrotechnischen Munition aus, Ratter, Pfeiffer und Leuchtraketen? Darf ich die vom Gesetz her zusammen mit der Munition verschließen? Oder muss ich 3 abschließbare Koffer haben, einmal für die entladenen Waffen, einmal für die Munition und einmal für die pyrotechnische Munition?

Muss der Munitionskasten und der Kasten für pyrotechnische Munition auch abgeschlossen werden, oder reicht es wenn die SSW's in einem geschlossenen Koffer lagern? ???

Fragen über Fragen. Ich würde jetzt davon ausgehen das ich 3 abschließbare Koffer brauche. Darf ich geladene Magazine auch im Munitionskoffer aufbewahren? Damit ich einen "schnellen" Zugriff darauf habe und nur die Kisten aufschließen und das Magazin in die Waffe stecken muss, falls jemand z.B. in meine Wohnung einbricht und ich bemerke das?

Vielen Dank schonmal für eventuelle Antworten, Ihr merkt ich hab nicht die große Ahnung davon, möchte aber dennoch alles gesetzestechnisch richtig machen. Wenn ich allerdings Munition und Pyromunition in einer Kiste einschließen dürfte, dann würde ich mir schonmal eine sperrige Kiste im Schrank sparen.

Grüße,
Crusher

PR90

*
  • ***
  • 100
  • +4/-0
    • Profil anzeigen
Antw:Aufbewahrung Waffen, Munition, Pyromunition?
« Antwort #1 am: September 03, 2019, 07:52:14 Nachmittag »
In unseren tollen Gesetzestexten geht es oft um Definitionen einzelner Wörter. In diesem Fall ist das Wort "Munition" von Bedeutung. Als Munition bezeichnet man offiziell die Kombination aus Treibladung und Geschoss in einem Körper. Schreckschusspatronen enthalten aber kein Geschoss, sind somit also keine Munition. Bei Diabolos für Druckluftwaffen haben wir den umgekehrten Fall. Das sind nur Geschosse ohne Treibladung, also auch keine Munition im Sinne des Gesetzes. Somit greifen die Gesetzestexte die sich mit "Munition" befassen nicht für Schreckschusspatronen.

Laut der allgemeinen Waffengesetz-Verordnung (AWaffV), Abschnitt 5, wird klar zwischen erlaubnispflichtiger und erlaubnisfreier "Munition unterschieden. Erlaubnisfrei wären dann z.B. Schreckschusspatronen, sind ja frei käuflich.  Dazu heißt es im Text: "mindestens in einem verschlossenen Behältnis: Waffen oder Munition, deren Erwerb von der Erlaubnispflicht freigestellt ist;..."

Mehr steht da nicht. Also kann die "Munition" eigentlich mit in den Waffenkoffer. Theoretisch könnte man auch schon die Magazine laden. Damit ist ja noch nicht die Waffe geladen.

Aber ich bin da kein so großer SSW-Experte dass ich das alles als totsicher stehen lassen will. Irgendwo gibt es bestimmt wieder einen Gesetzestext der was anderes sagt, das kennt man ja vom WaffG...

Ich persönlich würde mir da aber nicht so viele Gedanken machen. Ein Koffer für die Knarre und ein Koffer für Patronen und Pyros, fertig. Ich sehe keinen Grund warum man die jetzt auch noch getrennt lagern müsste.

Hier gibts ein paar SSW-Experten die dir vielleicht mehr zu sagen können. Mal sehen ob die noch aktiv werden.
Gruß Patrick