Gast

Willkommen

Dies ist das neue Layout von Outdoor and Guns.

Bei der erstmaligen Anmeldung bei der Umstellung kann es vorkommen, dass ein Fehler "falsches Passwort" angezeigt wird, obwohl das Passwort korrekt eingegeben wurde. Einfach erneut probieren.

Sollte immer noch keine Anmeldung möglich sein, dann bitte die Passwort vergessen Funktion nutzen und das Passwort zurücksetzen, ggf. den Administrator benachrichtigen.

ACHTUNG: Beiträge von neuen Mitglieder müssen von den Moderatoren frei gegeben werden.

Viele Spass beim Lesen und Schreiben!

PR90

*
  • **
  • 99
  • +4/-0
    • Profil anzeigen
European HFT Championship 2020
« am: Oktober 03, 2019, 02:12:00 Nachmittag »
Wie einige von euch sicherlich schon wissen, findet vom 05.06.2020 bis zum 07.06.2020 die WHFTO HFT Europameisterschaft in Ravazd/Ungarn statt.

http://www.ehftc2020.eu/en/

Ungarn ist gerade für uns deutsche Schützen interessant, denn die haben auch die 7,5J-Grenze. Und das F hat dort auch die gleiche Bedeutung. Ravazd befindet sich direkt hinter der österreichisch-ungarischen Grenze.
Ca. 20km von Györ entfernt. Also keine Weltreise.

Das Besondere an dieser Veranstaltung ist, dass die Organisatoren sich auch der "kleinen" Klassen angenommen haben und im Bereich 7,5 Joule sämtliche uns bekannten Klassen anbieten.
Jedoch wird es in den Klassen 3-5 keine Teamwertung geben und es sind lediglich Einzelanmeldungen möglich. Diese wird das Orga-Team der EHFTC2020 ab dem 01.11.2019 freischalten/entgegennehmen.
Im Moment werden vorerst nur die Klassen 3 und 4 auf der Internetpräsenz ausgewiesen. Klasse 5 wird noch hinzugefügt, falls es dafür genügend Schützen gibt.

Eine Qualifikation oder Verbandsmeldung ist dafür nicht erforderlich. Einfach ab dem 01.11.2019 auf der Homepage anmelden und los geht's.
Die Gesetzeslage in Ungarn entspricht im wesentlichen der deutschen Gesetzgebung. Bis 7,5 Joule sind Luftdruckwaffen frei. Für alles Andere ist eine entsprechende Erlaubnis erforderlich. Dabei gibt es genau wie bei uns einen gewissen Toleranzrahmen, bei den/der Behörden/Polizei. Das "F" im Pentagon hat dieselbe Bedeutung wie in Deutschland.
Für den Wettkampf wird es eine Toleranzgrenze von 7,92 Joule, in den Klassen 3 und 4 geben. Klasse 5 wird wie in Deutschland gehändelt.

Mit dieser tollen Ergänzung wird es den Ländern mit den 7,5 Joule-Grenzen (Italien, Ungarn, Deutschland) ermöglicht, auch in den "kleinen Klassen" internationales Parkett betreten zu dürfen. Ich hoffe auf eine entsprechend große Resonanz, damit sich die "F"-Klassen auch auf internationalen Wettkämpfen zukünftig fest etablieren können. Dies ist ein erster großer Schritt in diese Richtung.

Natürlich sind auch die "großen Jungs" der Klassen "1" und "2" aufgerufen an diesem tollen Event teilzunehmen und der bisherigen deutschen Unterpräsenz in dieser schießsportlichen Disziplin entgegenzuwirken.

Es stehen gegenwärtig 240 Startplätze (exklusive Damen, Senioren und Jugend) zur Verfügung.
Vom 01. Oktober bis zum 31.Oktober können lediglich die Meldungen der Verbände erfolgen.
Ab dem 01.11.2019 sind die Einzelmeldungen möglich.
Sollte es einen größeren Ansturm an Anmeldungen geben, so kann das maximale Starterfeld auf bis
zu 320 Schützen erweitert werden.
Eine Qualifikation zur HFT-EM ist für die Einzelmeldungen nicht erforderlich.

Teamwertungen gibt es nur in den Klassen 1 und 2.

So Leute, ab dem 01.11.2019 ran an die Tasten. Wer weiß wann es so eine Chance nochmal gibt.

Wer Fragen hat, immer her damit.

Gruß Patrick